Wohnstätte Röbel

Wohnstätte Röbel

Die Wohnstätte befindet sich in Röbel, umgeben von einer landschaftlich reizvollen Gegend an der Müritz, in unmittelbarer Nähe liegen der Hafen und die Innenstadt mit diversen Einkaufsmöglichkeiten.

Verkehrsanbindung an den öffentlichen Personennahverkehr ist gegeben. Eine Haltestelle befindet sich etwa 300 Meter von der Wohnstätte entfernt. Von hier aus können nahe gelegene Städte wie zum Beispiel Waren oder Plau erreicht werden.

1996 wurde die Wohnstätte fertig gestellt und die ersten Menschen mit Behinderung konnten einziehen. Die Wohnstätte fügt sich in das Stadtbild ein und bietet Raum für individuelle Gestaltung.

Ziel ist die größtmögliche Befähigung zur selbständigen Lebensführung. Es soll eine Lebenssituation geschaffen werden, die der Situation von Menschen ohne Behinderung weitestgehend gleich ist. Hierbei sind alle Leistungen auf die Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung von Fähigkeiten und Fertigkeiten im sozialen und lebenspraktischen Bereich ausgerichtet. Die Maßnahmen der sozialen Teilhabe sollen die Führung eines selbstbestimmten Lebens ermöglichen, das der Würde des Menschen entspricht.

Dementsprechend gilt für uns der Leitspruch: Die Würde des Menschen ist unantastbar.

Wohnstätte Röbel
Wohnstätte Röbel
Schulstraße 16
17027 Röbel
Deutschland
039931 59152
039931 55353

Ansprechpartner (-in)

Herr Heiko Freitag
039931 59152
Behindertenhilfe Röbel/Wohnstätte Katharinenstift